Auf geht´s nach Rust

Das Leben ist wie eine Achterbahn - ein absoluter Höhepunkt darin mit Sicherheit der Ausflug der Klassen 7ab nach Rust in den Europapark. tongue-out

Bundesjugendspiele am 6. Juni cool


Teilnahme am Cross-Triathatlon in Günzburg am 4. Mai

Folgende Schüler nahmen 4. Günzburger Cross Thriataholon unter der Leitung von Martin Poppel teil: Kalicani Beni, Svichkarenko Lukas, Graßelt Bastian, Brunner Laurin, Ziegler Maximilian und Schuster Florian.


Regionalentscheid im Mountain-Biken am 2. Mai

 
 

 Weitere Infos gibt es hier


Zukünftige? Mittelschüler zu Gast an unserer Schule

Am 25. April besuchten uns 4. Klässler aus Burgau, Unterknörigen, Röfingen, Jettingen und Dürrlauingen, zum Teil in Begleitung ihrer Eltern, um Einblick in unser Schulleben zu gewinnen.

Musikalisch begrüßt wurden diese von unserer Chorklasse unter Leitung von Elvira Foitl. Anschließend übernahmen Schüler der 9cM die Führung der "Kleinen" durchs Schulhaus und beantworteten deren Fragen. Abgerundet wurde dieser Vormittag durch eine süße Verführung: Muffins, hergestellt im Soziales-Unterricht von den Klassen 8a, 8bM und 8cM unter Anleitung von Frau Baumeister.

Wir freuen uns, viele von Euch im kommenden Schuljahr bei uns begrüßen zu dürfen. smile

      


Präventionstag - Schutz fürs Leben

Immer wieder kommt es nach Veranstaltungen und Partys zu schweren Unfällen, oft verursacht durch Alkohol. Deshalb wurde an der Mittelschule auf Vorschlag der SMV ein Präventionstag zum Thema "Alkohol" organisiert, an dem alle Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen verpflichtend teilnahmen.

An diesem Nachmittag wurde den Teenagern vor Augen geführt, wie man sich bei einem möglichen Unfall nützlich macht und welche Folgen Rauschmittel im Straßenverkehr mit sich bringen. Dabei stand z.B. Rechtliches ebenso auf dem Programm wie ein Quiz zum Thema "Alkohol". Mit Hilfe von Alkoholbrillen konnten die Schüler "hautnah" erleben, welche beeinträchtigende Wirkung diese Droge auf unser Verhalten und unsere Wahrnehmung hat.

Dieses Projekt wurde nur möglich durch die großzügige Unterstützung folgender Institutionen: Auto Thoma GmbH Burgau, Freiwillige Feuerwehr Burgau, Polizei Burgau, Johanniter Kötz, Notfallseelsorge Augsburg und Netzwerk "Stark zusammen".

Ein großer Danke an alle Ehrenamtlichen.

Und hier geht´s zum Zeitungsartikel vom 19.04.2018


Vereinstag an der Mittelschule

Am 13. April fand an unserer Schule der erste "Vereinstag" statt. Vertreter vom Tischtennisverein Unterknöringen, Historischem Verein, des Fotoclubs, der Feuerwehr, der Kaninchenzüchter und der Modellflieger waren ebenso dabei, wie die Pfadfinder, die Showtanzgruppe Victory, der Theater Förderverein und die Burgavia.

Bei der Begrüßung sprach Rektorin Elisabeth Schlachter von einer "Win-Win-Situation" für beide Seiten: Für die Vereine sei es eine Möglichkeit neue Mitglieder zu gewinnen, für die Schüler die Chance ein neues Hobby zu entdecken.

Im Laufe des Vormittags konnten die Schüler in vier von ihnen gewählten Vereinen schnuppern und sich bei den Fachleuten über die jeweiligen Aktivitäten erkundigen.

Herzlichen Dank an die Vertreter der Vereine, die uns diesen Tag ermöglicht haben.

Mehr Informationen dazu auf Burgau Aktuell


Schulgemeinschaft nimmt Abschied von Pfarrer Werner Brauchle

Plötzlich und völlig unerwartet verstarb Pfarrer Werner Brauchle am Samstag 24. März. Tief getroffen müssen wir uns nun von einem herzlichen Kollegen und einem wundervollen Pädagogen verabschieden. 

"Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren." (Albert Schweitzer)

Zeitungsartikel zum Tod von Pfarrer Brauchle

Abschied von Pfarrer Werner Brauchle

Gedenkgottesdienst der Mittelschule Burgau


Zirkus Turnikus

Große Show der kleinen Stars.

Manege frei für Zauberei, Akrobatik und Clownerei.

Schulhund Silver war natürlich auch dabei.

Popcornduft hatte sich in der vollgefüllten Aula der Mittelschule Burgau breitgemacht – oder vielmehr: Über den Plätzen vor der Manege. Dieses Mal war es nicht Rektorin Elisabeth Schlachter, die die Gäste begrüßte, mit Benedikt Schaette war es der Zirkusdirektor höchstpersönlich. Also: Hereinspaziert und Vorhang auf für den Zirkus Turnikus. Im vergangenen Jahr präsentierten die Schülerinnen und Schüler das Musical „Rotasia“, heuer, im März, führten sie das Publikum in die Welt der Artisten, Clowns und Zirkustiere. Dieses staunte jedenfalls nicht schlecht was dabei alles an Akteuren einmarschierte.

Den ersten Applaus erntete die AG Chor mit ihren Songs aus dem Mary Poppins-Musical-Film. Eben  „superkalifragilistikexpialigetisch“.

Die drei „Muskeltiere“ präsentierten sich als Schwerathleten im Gewichtheben, bei den „Drums alive“- und „Swinging-Pois“-Nummern waren Musik, Rhythmus und Bewegungskunst angesagt. Die „Akrobaten“ wirbelten gekonnt über die Bühne, während die „Crazy Bikers“ auf ihren Mountainbikes rasant durch die Aula fegten. Was in einem Zirkus ebenfalls nicht fehlen darf: Fröhliche Clowns und natürlich auch die Magie eines Zauberers. Pacco und Pippo brachten das Publikum zum Lachen und Mareile aus der 6a hatte die Ehre, sich von dem finstern Abbas aus Arabien in einer Kiste zersägen zu lassen. Was wäre ein Zirkus ohne Zirkustiere? Kleine Lipizzaner aus Wien waren es, jetzt zeigte sich das Pferdeballett der Mittelschule Burgau in einer munteren Dressurnummer. Und die „Raubtiere in der Manege“, die gar Siegfried und Roy in den Schatten stellten, kamen nicht aus Afrika, sondern aus den fünften und sechsten Klassen. Wenn es an einer Schule einen Schulhund gibt, dann ist der natürlich auch mit dabei: Silver, die Australian Shepherd-Hundedame von Michaela Saiko, bewies in der „Fünf-Freunde“-Nummer ihre Fähigkeiten nicht nur als Rettungshündin, sondern sehr wohl auch für den Zirkus. Dass der Beifall nicht ausblieb, dafür sorgten am Ende zusätzlich die „Cheerleaders“, bevor sich alle Akteure zum Finale noch einmal auf der Bühne – falsch, in der Manege – präsentierten. Zirkusluft pur und auch der Popcornduft lag immer noch in der Aula: „Ihr habt dem Publikum eine große Freude bereitet – und Euch natürlich“, wandte sich Ursula Walz, die die Gesamtleitung hatte, an die Artisten und Zirkustiere, aber auch an alle weiteren Mitwirkenden der einzigartigen Galavorstellung des Zirkus Turnikus an diesem Abend.

Mehr Informationen auch unter Burgau Aktuell


Skilager der 6ten Klassen

Eine erlebnisreiche Woche erlebten unsere Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen in Garmisch. Die meisten nahmen am Skikurs teil und durften während der Woche sogar auf Deutschlands höchsten Berg, der Zugspitze Skifahren. Die Teilnehmer der Wintererlebniswoche konnten die eisverzierte Partnach-Klamm, die Skisprungschanze sowie das Iglu-Hotel auf der Zugspitze bestaunen. Sowohl die Auffahrt mit der alten Zahnradbahn aus den 30er Jahren als auch die Abfahrt mit der brandneuen Eibsee-Seilbahn war ein besonderes Erlebnis für alle Schüler.


Fußballturnier der 9. und 10. Klassen

      

      

   


Auf dem Tanzparkett ...

unsere 9. Klassen.


Auf geht´s zum Faschingsendspurt....

Die Burgavia zu Gast in der Mittelschule

HIO!!!

            

 


Die etwas andere Pause ...smile

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8, die im Musikunterricht einen Tanz gelernt haben, überraschten mit einem Flash-Mob in der Pause ihre Mitschüler. Wollt ihr mehr sehen, dann klickt hier: Flashmob


Wintersporttag in Eschach für die 5. und 6. Klassen am 31. Januar 2018

      

      

      

      

            

   

 


Burgauer Mittelschüler im Landesfinale

Unser Eisschnell-Läufer sind auch in diesem Schuljahr wieder super erfolgreich. Einen ausführlichen Bericht und Fotos dazu findet ihr hier:

erfolgreiche Eisschnell-Läufer

herzlichen Glückwunsch!!!


Erfolgreich beim Erwerb des Sportabzeichens

 


Projektarbeit 8bM und 8cM

   

    


zu Gast an der Mittelschule Burgau:

Landkreis-Entscheid beim Vorlesewettberwerb 2017/18

Mit einem tollen Rahmenprogramm wurden Teilnehmer und Jury zum diesjährigen Landkreis-Entscheid beim Vorlesewettbewerb unterhalten.

       

von links: Elisabeth Schlachter (Rektorin der Mittelschule Burgau), Carla Bögner (GS Günzburg SüdOst, 2. Siegerin), Hannah Grau (GS Gundremmingen 3. Siegerin) Emma Stadelmann (GS Auf der Bleiche GZ, 1. Siegerin), Hartmut Thomas (Rotary Beauftragter "Lesewettbewerb")

Und hier geht´s zum Zeitungsartikel: 8. Vorlesewettbewerb des Rotary-Clubs


Neues aus dem Senegal:

Mittelschule Burgau baute bereits die zweite Schule im Senegal

Nach Khombole erhält auch Pout eine Schule von der Mittelschule Burgau

Enorm groß war die Freude und Dankbarkeit im Senegal. Vergangene Woche war die festliche Übergabe der St. Franz-Xaver-Schule in Pout. Die 30 000 Einwohner-Stadt liegt 30 km östlich der Hauptstadt Dakar.

177 Schülerinnen und Schüler erhielten 7 Klassenräume, ein Verwaltungsgebäude und einen Sanitärtrakt.

Einen herzlichen Begrüßungskuss zum Empfang, herzhafte Lieder und Gedichte gaben die senegalesischen Kinder zum Besten und zeigten außerordentliche Disziplin und Lernfreude. Zutiefst beeindruckend dabei ist die Tatsache, dass Moslems und Christen problemlos in der Klasse und im Land zurechtkommen. Absolut keine Selbstverständlichkeit auf dem afrikanischen Kontinent.

Die Mittelschule Burgau übergibt bereits die zweite Schule im Senegal. Wie ist das möglich? „Mittelschule Burgau - Wir laufen für Senegal“ hieß es im Herbst für rund 350 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Burgau. Die Regeln beim Senegal-Lauf sind einfach: Die Jugendlichen suchen sich Sponsoren, die auf freiwilliger Basis jede von ihnen auf dem Sportplatz des TSV Burgau gelaufene Runde mit einem zuvor vereinbarten Betrag honorieren. Seit 2001 veranstaltet die Mittelschule im 2-Jahresrhythmus dieses Event. Heuer wurden knapp 4000 Euro „erlaufen“ und die Lehrerschaft legt noch drauf.  Der Betrag wird nun vom Ministerium für Entwicklungshilfe zusätzlich vervierfacht.

Vor Ort agiert der Verein „Wasser für Senegal“ aus Oberstdorf. So geht kein Cent verloren. „Die Schülerinnen und Schüler waren wieder voll bei der Sache und haben mit unheimlicher Begeisterung mitgemacht“, freut sich Rektorin Elisabeth Schlachter. „Die nächste Schule – ein College - entsteht in Babak, rund 70 Kilometer östlich von Dakar. Ein College ist vergleichbar mit unserer Mittelschule“.

   

   

   

   

   

   

 

am Erfolgreichsten beim Sponsorenlauf waren folgende Klassen:

1. Platz Klasse 5a
2. Platz Klasse 9a
  3. Platz Klasse 8cM
Insgesamt wurden rund 3200,- € von unseren Schülerinnen und Schüler erlaufen. smile
 
Mehr Informationen auch unter Burgau Aktuell

Pop-Chor Klasse und die Gitarrenklasse sorgen für festliche Stimmung beim Weihnachtsgottesdienst

 
mehr Infos gibt es hier: Pop-Chor-Klasse
Viel Spaß beim Lesen :))

Fußball-Turnier 2017

 


Vorlesewettbewerb 2017

Mit dem Buch „Der kleine Vampir“ von A. Sommer-Bodenberg gewann Argjenda Amrllahi (6a) den Vorlesewettbewerb an der Mittelschule Burgau. Gekonnt zog sie mit ihrem gewählten Textteil die Zuhörer in ihren Bann. Mit ihr nahmen an dem seit 1959 durchgeführten Wettbewerb, noch Pascal Krolop (6a), Anastasia Punzmann (6b) und Esma Thaqi (6b) an der Ausscheidung teil. Ebenso souverän trugen die engagierten Leserinnen und Leser den Fremdtext aus „Die wilden Fußballkerle“ von J. Masannek vor und machten es damit der Jury, bestehend aus dem ehemaligen Rektor der Mittelschule Günther Rucker, der Buchhändlerin Waltraud Pfob und der Konrektorin Martina Deniffel nicht leicht. Die Siegerin wurde von Frau Pfob mit einem Buch belohnt und vertritt die Schule beim Kreisentscheid. Zudem freute sich jede Klasse über eine neue Lektüre für die Klassenbücherei.

Pascal Krolop, 6a; Argjenda Amrllahi, 6a; Anastasia Punzmann, 6b; Esma Thaqi,6b;

Gewinner des diesjährigen Vorlesewettbewerbs: Argjenda.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg im Schulamtsbezirk. kiss

Nikolaus-Konvoi 2017

      

      


Erdgas Wanderausstellung zu Besuch in der Mittelschule Burgau

      

      

      

      

      

      

   


Senegal-Lauf am 29.10.2017

      

      

 weitere Bilder und Informationen folgen. :))


Die Klassen 7a und 7b waren im Schullandheim cool

Anfahrt mit den Bikes smile - ein echtes Erlebnis smile

      

   

Die Klassen 7a und 7b hatten im Schullandheim vom 25.09. bis 29.09.2017 eine erlebnisreiche und sportlich aktive Zeit. Nachdem wir mit dem Fahrrad in Dinkelscherben angereist waren, genossen wir bei schönem Wetter Aktivitäten wie etwa Lagerfeuer, Schwimmen, Geocaching, Fußball, Nachtwanderungen, verschiedene teambildende Spiele sowie das sehr gute Essen. Die Woche half uns, uns besser kennenzulernen und um die gemeinsamen drei Jahre anzugehen. 


robatherm sponsert Mittelschule Burgau

Mountain-Biker der Mittelschule Burgau auf neuen Rädern unterwegs

 
Seit 2 Jahren bietet die Mittelschule mit Ihrem Sportlehrer Martin Poppel den Schülern die Möglichkeit Mountainbiken zu erlernen. Und das mit Erfolg. Mehrere Mannschaften nahmen an Schulsportwettbewerben teil und qualifizierten sich für die bayerische Meisterschaft. Beim Deutschlandcup der Schulen war Burgau sogar die beste Mittelschule. 
 
Damit künftig noch mehr Schüler teilnehmen und erfolgreich sein können sponserte das Burgauer Unternehmen robatherm der Mittelschule kürzlich 6 nagelneue Bikes im Wert von 3500 Euro. Damit hat die Mittelschule erneut ein Alleinstellungsmerkmal im Landkreis. 
 
„Voll cool sind die Bikes, darauf fährt es sich super leicht“, schwärmt der 10.Klässler Dominik.
 
„Radeln ist eben nicht gleich radeln“, ergänzt Rektorin Elisabeth Schlachter. Viele Schlüsselqualifikationen, die das Berufsleben fordert sind mit dieser Life-Time-Sportart zu erlernen: Konzentration, Ausdauer, Teamgeist und die Kooperation mit Gegnern. Nicht zu unterschätzen ist der Spaß an Bewegung zur Gesundheitsvorsorge. An der Mittelschule Burgau wird also viel mehr vermittelt als nur der klassische Lehrplan.
 
Aber der Blick geht auch in die Zukunft. Im Mai 2018 richtet Burgau den Regionalentscheid im Mountainbiken für die Schulen in Schwaben und Oberbayern aus. Die Mittelschule wird sicher mit mehreren Teams ihr Bestes geben.
 
 

8bM und 8cM zu Besuch bei robatherm

Die Klassen 8bM und 8cM waren bei einer für die Schüler sehr beeindruckenden Betriebsbesichtigung der Firma robatherm. Sie bekamen zunächst einen guten Einblick in die Arbeits- und Produktionsabläufe am Standort Jettingen-Scheppach.

Später ging es weiter nach Burgau, wo im Konferenzraum wichtige Daten und Fakten zur Firma erläutert wurden. In einem guten Gespräch wurden die vielen Fragen der interessierten Schülerinnen und Schüler beantwortet sowie wertvolle Tipps für die anstehenden Betriebspraktika und Bewerbungen gegeben.

Als Überraschung für alle gab es leckere Burger von Mac Donald‘s sowie jeweils ein Gruppenfoto als Erinnerung an die Betriebsbesichtigung.

Es war ein rundum gelungener und kurzweiliger Vormittag.

 

  


Start in das Schuljahr 2018/19:

Brezen für die Fünftklässler der Mittelschule Burgau

Lernen macht bekanntlich hungrig und kann ganz schön durch den Magen gehen. Somit war es eine willkommene Sache, als gleich am Freitag der ersten Schulwoche jeder Fünftklässler seine persönliche Begrüßungsbreze aus der Hand von Bäckermeister Justus Zinner erhielt. Schon im Vorjahr hatte die Bäckerei Zinner, die seit mehreren Jahren die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Burgau zur Pause mit frischen Backwaren versorgt, den fünften Klassen Brezen spendiert. „Eine beginnende Tradition“, freut sich Rektorin Elisabeth Schlachter (oben rechts, neben Justus Zinner). Vierzig Kinder sind es, die heuer an der Mittelschule Burgau in die fünften Klassen ins neue Schuljahr gestartet sind. Im Bild oben links: Ihre Klassenleiterinnen Susanne Wilcke (5b) und Gerti Poltnigg (5a).

 


Drei 10. Klassen an der Mittelschule Burgau

In Burgau wird es im neuen Schuljahr erstmals drei zehnte Klassen geben. Für die Rektorin und ihre Stellvertreterin ist der Grund des Erfolgs kein Geheimnis. Mehr unter:

Günzburger Zeitung 9. September 2017


Abschlussfeier 2017

Ehrung unserer Schul- und Projektbesten

Mittelschule Burgau weiter auf Erfolgskurs.

Für alle 72 Absolventen geht es gesichert weiter.

„Let’s go“, so lautete das Motto bei der Entlassfeier der Mittelschule Burgau – und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Wieder gelang es der Schule – wie in den vergangenen Jahren auch – alle Absolventen erfolgreich zu vermitteln. 72 Schülerinnen und Schüler aus 22 Orten starten mit den besten Perspektiven in ihre Zukunft: 57 Jugendliche werden eine Berufsausbildung beginnen, elf die FOS besuchen und drei eine weiterführende Fachschule. Ein Schüler wird direkt an ein Gymnasium wechseln. Die Schulbesten und die Projektbesten aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Soziales wurden bei der Feier durch die VR-Bank Donau-Mindel eG und die Firma robatherm besonders geehrt. Ein weiterer Erfolg: Im kommenden Schuljahr wird es an der Mittelschule Burgau sogar drei zehnte Klassen geben.

Folgende Jugendliche erreichten ihren Abschluss:

Klasse 9a: Sarah Albrecht (Unterknöringen), Moritz Eberl (Oberknöringen), Luca Galler (Burgau), Lukas Geier (Kleinanhausen), Yannic Hoffmann (Burgau), Elias Klein (Gundremmingen), Justin Krug (Burgau), Sean Lauer (Burgau), Kevin Lynch (Burgau), Gina-Marie Mayr (Burgau), Pascal Miehle (Burgau), Johannes Neiße (Burgau), Luca Schenk (Burgau), Leonie Schmid (Haldenwang), Florian Schuster (Konzenberg), Janine Schwab (Oberknöringen), Felix Soltes (Burgau), Florian Tippel (Burgau), Kai Unger (Gundremmingen), Philipp Wolf (Offingen), Nico Zillich (Offingen)

Klasse 9b: Noah Achter (Burgau), Valentina Angeletti (Offingen), Enes Bas (Burgau), Enes Bastan (Burgau), Julia Gabler (Offingen), Felix Götzl (Offingen), Lukas Hämmerle (Mönstetten), Manzouma Ismail (Burgau), Saime Karadavut (Burgau), Sophia Kraft (Burgau), Michelle Krischker (Burgau), Moritz Lehner (Gundremmingen), Pascal Schelkle (Unterknöringrn), Tanja Schenk (Gundremmingen), Nico Stark (Burgau), Bleron Thaqi (Oberknöringen)

Klasse 10aM: Celina Abold (Waldkirch), Tim Aigner (Röfingen), Michael Bay (Scheppach), Isabell Bredl (Rettenbach), Enver Eser (Oberknöringen), Tolga Güney (Oberwaldbach), Vanessa Irrgang (Burgau), Sabrina Kindig (Roßhaupten), Ömer Kütükcü (Burgau), Tim Mändle (Kleinanhausen), Svenja Meißner-Seidel (Unterknöringen), Brandon Neuhäusler (Burtenbach), Amir Osseili (Burgau), Fabian Pfeiffer (Burgau), Romina Reitenauer (Unterknöringen), Melike Sessiz (Jettingen), Evelyn Tetzner (Burgau), Dominik Wade (Freihalden), Paula Wilcke (Leinheim), Cem Yolcu (Offingen)

Klasse 10bM: Samantha Bronnhuber (Leinheim), Jennifer Chasan (Landensberg), Sara Chergui (Rettenbach), Patricia Fritz (Oberknöringen), Johannes Hofmann (Günzburg), Timo Kreiner (Burtenbach), Patrik Muckle (Remshart), Andre Reichart (Mönstetten), Christian Ritter (Mindelaltheim), Nicolas Rößner (Burtenbach), Jannis Schuler (Jettingen), Jonas Thomasberger (Burtenbach), Florian Ulrich (Jettingen), Simon Wagner (Burgau), Lena Waltenberger (Burgau)

obere Reihe v. l.: Sven Arendt (VR-Bank Doanu-Mindel), Dominik Wade (10a), Pascal Schelkle (9b), Florian Schuster (9a), Simon Wagner (10b), Martin Grüner (robatherm)
mittlere Reihe v. l.: Elisabeth Schlachter (Schulleiterin), Yannic Hoffmann (9a), Paula Wilcke (10a), Sarah Albrecht (9a), Gina-Marie Mayr (9a), Philipp Baumeister (robatherm)
untere Reihe v. l.: Celina Abold (10a), Romina Reitenauer (10a), Melike Sessiz (10a), Leonie Schmid (9a)

Abschluss-Streich der 10. Klassen

 
 
     

Abschlussfahrt der 9cM und 9dM nach Spanien, Figueres

Sonntag, der 18. Juni 2017
Sonntagabend um 18:00 Uhr ging`s los: Mit dem Bus Richtung Spanien. Insgesamt fuhren wir 16 Stunden durch Österreich, die Schweiz und Südfrankreich.
 
Montag, der 19. Juni 2017
Nach unserer Ankunft 10:30 Uhr bekamen wir eine kurze Einführung ins Camp/ zu den Mobile Homes, richteten diese ein und gingen zum Frühstück. Anschließend teilten wir uns auf. Die einen gingen zum Meer und die anderen zum Pool.
 
Dienstag und Mittwoch, der 20. und 21. Juni 2017
Watertrekking/ Castell de Sant Ferran:
Mit den Guides vom Voyage machten wir eine Watertrekkigtour in den Pyrenäen. Beginnend mit der Anprobe der Neoprenanzüge. Der Fluss lag eine Stunde von unserem Camp entfernt. Nach einer Wanderung, die 20 Minuten dauerte, kamen wir an einem Einstieg an. Dort konnten wir gleich von einem 3 Meter hohen Felsen springen. Nach zahlreichen Naturwasserrutschen (bestehend aus Felsen) und einigen Sprüngen waren wir am Highlight der Tour angelangt: dem 8-Metersprung, den fast jeder bezwungen hat, auch unsere Lehrerinnen. Zum Schluss durften wir Arschbomben, Hechter usw. von einer 3 Meterklippe machen. Es hat jedem Spaß gemacht und wir fuhren nach der Tour müde zum Camp zurück. EIN TOLLES ERLEBNIS!
Die andere Gruppe besuchte das Castell de Sant Ferran: die größte Festung Europas aus dem 18. Jahrhundert und das größte Bauwerk Kataloniens. Dort fuhren wir mit Jeeps über das riesige und beeindruckende Gelände, durften im äußersten Sicherheitsring auf die Suche nach Eindringlingen gehen und sind dann in Schlauchbooten durch die „Water´s Cathedreal“ gefahren. Dort passen bis zu 9 Millionen Liter Wasser rein. Beeindruckend. Danach spazierten wir nach Figueres runter, verweilten am ebenfalls beeindruckenden Dali Museum und konnten noch ein bisschen shoppen.
 
 
Donnerstag, den 22.06.2017
An unserem 4. Tag ging es in die Stadt Barcelona.
Pflichtprogramm war, nach einer interessanten Stadtrundfahrt, der Park Guell, mit einem tollen Ausblick. Einige gingen dann ins Camp Nou (Fußballstadion), während die anderen in der Stadt bummelten. Abends fanden wir uns alle zusammen, um gemeinsam  die Wasserspiele mit Farbe und Musik vor dem Nationalpalast am Fuße des Montjuic zu bestaunen. Erst um Mitternacht traten wir unsere 2-stündige Rückfahrt ins Camp an.
 
Freitag, den 23.06.2017
Am letzten Tag im Camp haben wir uns in zwei Aktivitäten aufgeteilt. Die einen gingen auf eine Mountainbike-Tour und die anderen zum Stand-up-Paddling ans Meer. Anschließend räumten wir die Mobile-Homes und verließen allmählich das Camp. Um 19 Uhr starteten wir dann Richtung Deutschland.
 
Abschließend
Das Meer war unglaublich schön. Das Essen war sehr lecker und vielfältig. Die Aktivitäten waren sehr spannend und haben allen viel Spaß gemacht. Wir wollen uns nochmal bei den Lehrkräften und Betreuern für die tolle Abschlussfahrt bedanken.
 
9cM und 9dM
 
   

 Regionalentscheid Triathlon / MTB Landesfinale Rappershausen

Erstmals trat die MS Burgau beim Triathlon Wettbewerb der Schulen an. In Ingolstadt galt es nacheinander 200m Schwimmen, 5km Rad fahren und dann noch 1 km zu laufen . Unser Team mit Alois Horn, Marvin Thoma, Pascal Schelkle, Dominik Brand und Daniel Moser belegten einen sehr guten 4. Platz bei insgesamt 7 Mannschaften – als einzige Mittelschule in dieser Altersklasse ist es ein großartiger Erfolg. Gleich am nächsten Tag nahmen die gleichen Jungs beim MTB-Landesfinale in Rappershausen teil. Beim größten Schulsport-MTB-Event in Bayern erfüllten unsere Jungs voll die Erwartungen. Für alle waren es unvergessliche Tage, die mit einer anstrengenden, aber lohnenden Tour auf dem Kreuzberg-Trail in Bischofsheim in der Rhön zu Ende gingen.

   
   
   
   
   
 
 

 


Landkreislauf 2017

Auch in diesem Jahr war die MS Burgau beim Landkreislauf vertreten. Zwei Schülerteam und ein Lehrerteam gingen in Mindelzell an den Start. Unsere Team belegten in der Schülerklasse die vorderen Plätze – ein Team schaffte es mit dem 2. Platz sogar aufs Siegerpodest. Für alle Beteiligten war es ein toller Tag!

   
   
   
 
      

Schulinterne Berufsinformationsbörse

Am Mittwoch 5. Juli fand unsere schulinterne Berufsinformationsbörse statt, auf der sich einige Firmen und Fachschulen aus der Umgebung präsentierten. Schüler, Eltern und Lehrer hatten die Möglichkeit sich über verschiedene Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und mit den Firmen ins Gespräch zu kommen. Vielen Dank allen teilnehmenden Firmen, den Organisatoren und dem Bewirtungsteam. Und dass diese Veranstaltung wirklich gut ankommt, zeigt das folgende Feedback:

Sehr geehrte Frau Schlachter, sehr geehrter Herr Falch!
 
Nach dem gestrigen Vormittag an Ihrer Schule ist es mir ein Anliegen mich zu bedanken und Sie zu beglückwünschen.
 
Ich war beeindruckt von der perfekten Organisation des Tages und der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aller denen ich begegnet bin. Es hat an nichts gefehlt (bis hin zum "ungesprudelten Wasser"!!!!!) und es herrschte eine lebendige von gegenseitigem Respekt getragene Atmosphäre zwischen Lehrkräften, Schülern und Gästen.
 
Gratulieren möchte ich Ihnen auch zu Ihrer Schülerschaft. Ich erlebte die Schüler aufgeschlossen, aufmerksam und sehr diszipliniert. auch diejenigen die ohne Lehrkräfte im Vortrag waren, haben sich vorbildlich verhalten.
 
Toll, was Sie Ihren Schülern geboten haben, toll, was Sie pädagogisch in Ihrer Schule leisten - das was ich erlebt habe kommt nicht von selbst. Herzlichen Dank für die Einladung und all Ihre Mühe!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Maria Bichler
(Dipl. Sozialpädagogin)
Dozentin KJF-Kolleg für heilpädagogische Berufe
Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe
Dürrlauingen


8cM als Spieletester

Die 8cM testete das Spiel des Monats "Haste Worte?" Die Ergebnisse dazu findest du:

hier 


Ein großes Dank an den Elternbeirat!!!

Schön, dass es Euch gibt kiss

 

Leserbrief in der Günzburger Zeitung vom 1. Juni 2017


Abschlussfahrt der 10. Klassen nach Prag :)

    


Triathlon Wettbewerb in Günzburg


Mountainbike Wettbewerb in Landsberg


Bodensee-Cup

  


Kräuterprojekt der Klasse 5a

Schon einmal Brennesselpralinen gegessen oder Wiesen-After-eight? Wir schon! – Die Klasse 5a lernte in einem Kräuterprojekt viele verschiedene Wildkräuter kennen, erfuhr über ihre Anwendungsweise und verarbeitete sie anschließend in leckeren Gerichten.

     

    

     


Musical „Rotasia“ an der Mittelschule Burgau - Wenn aus Fremden Freunde werden.

„Rotasia“ erzählt von Ängsten und großen Träumen, vom Mut, etwas Neues zu wagen, aber auch davon, Ratschläge anzunehmen. Das Musical verdeutlich vor allem eines: Fremde Menschen sind keineswegs immer gefährlich.

Mit der Aufführung von „Rotasia“ wandte sich die Mittelschule Burgau ganz gezielt an die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen aus den Grundschulen in der Umgebung. Viele von Ihnen werden im neuen Schuljahr die Mittelschule Burgau besuchen und aus diesem Grund waren sie alle zur Premiere am Vormittag des ersten Donnerstags im Mai eingeladen. Am Abend fand eine weitere Aufführung für Eltern und Gäste statt.

Die Darsteller des Musicals, Schülerinnen und Schüler aus der Chorklasse und in prächtige Gewänder gekleidet, spielten ihre Rollen überzeugend. Unterstützt wurden sie von weiteren aus den fünften und sechsten Klassen. Die Gesamtregie führte Elvira Foitl in Zusammenarbeit mit Ursula Walz. Das Bühnenbild stammte von den Kunstgruppen der neunten Klassen.

Der Applaus des Publikums zeigte es am Ende deutlich: Ein schönes Musical mit einer Entdeckungsreise an die Mittelschule Burgau.

   

Das ganze Aufführung des Musical findest du hier bei youtube :)

Frisch aus der Presse:

Günzburg aktuell, 28.06.2017


 Ferienfreizeit in Regensburg 

11 Mädchen und 9 Jungs aus den 5ten und 6ten Klassen verbrachten in den Osterferien 4 Tage auf der Burg Regeldorff in der Nähe von Regenburg. Begleitet von Miriam Fischer, Michaela Saiko, Daniel Demharter und Heiko Feist waren sie in einem Selbstversorger Haus untergebracht. Putzen, Kochen, Abspühlen gehörte dazu. Allerdings stand Spielt, Spaß und v.a. Aktivität an der frischen Luft im Vordergrund. So waren sie in der schönen Altstadt von Regensburg, fuhren auf der Donau zur Walhalla und waren einen Tag klettern.

   

     

   

    


Eindrücke von der Abschlussfahrt der Klassen 9a und 9b nach Barcelona

    

   

    


Fußball Jungen IV – 1. Platz Vorrunde und damit Einzug ins Kreisfinale

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg! 


Sportunterricht im Fitness-Studio des TSV Burgau

    

   

   

   


Schulpatenschaft mit dem Senegal

 Vergangenes Schuljahr sammelten unsere Schülerinnen und Schüler in einem Sponsorenlauf Geld für den Bau einer Schule. Und dass "unser" Geld gut investiert wird, zeigen die Bilder:

 Post aus dem fernen Land: smile


 Biologie-Unterricht: Schüler der 7cM sezieren Schweineherzen

   

   

   

Die Klasse 7cM durfte im Rahmen des PCB- Unterrichts eine besondere Erfahrung machen. Das Sezieren von Schweineherzen, die uns die Metzgerei Merkle dankenswerterweise überlassen hatte, machte den Schülerinnen und Schülern sehr viel Spaß, auch wenn es für manche eine große Überwindung bedeutete: „Es ist etwas ganz anderes, ein echtes Herz in der Hand zu halten und aufzuschneiden, als es nur auf dem Papier zu sehen", meinten sie nach dem Unterricht.


 Die FG Burgavia zu Gast in der Mittelschule

      

      

wirklich super :) 


Skilager 2017

Ende Januar waren unsere 6. Klassen im Skilager in Saalbach-Hinterglemm. Sie erwartete ein Traumwetter und jede Menge Spaß auf und außerhalb der Piste. Schöner kann "Schule" eigentlich nicht sein. smile

    

   

   

   

      


Burgauer Mittelschüler erfolgreich im Eisschnelllauf

Mit fünf Mannschaften war die Mittelschule Burgau beim Bezirksfinale Eisschnelllauf der schwäbischen Schulen in Königsbrunn am zahlreichsten vertreten. Die Mädchen und Buben aus Burgau kamen mit einem 1., zwei 2., einem 3. und einem 4. Platz nach Hause. Drei Mädchenmannschaften und zwei Bubenmannschaften zeigten, was sie im Training in der neuen Eissporthalle in Burgau gelernt hatten. Hoch motiviert gingen sie gegen ihre Konkurrenz aus Augsburg, Füssen und Oberstdorf an den Start.

Am erfolgreichsten waren die Mädchen der AK III (Jhg. 2001-2003). Lisa Hillinger, Hanna Burth, Franziska Ganser, Kyara Haas und Janine Schwab gewannen die begehrte Goldmedaille und werden somit wiederholt beim Landesfinale in Inzell den Regierungsbezirk Schwaben vertreten.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Teams.

 

  

 

Erfolgreich auch in Inzell:

Und hier noch ein paar tolle Schnappschüsse:

   

         

 


 Vorbereitungen für den Weihnachtsgottesdienst

      

Wir danken den Beteiligten für die festliche Gestaltung des Gottesdienstes und wünschen allen ein gutes Neues Jahr 2017. 


Besuch des Konzentrationslagers Dachau

Am 22.12.2016 besuchten die Klassen 9a, 9b, 9cM sowie die Klasse 9dM das KZ in Dachau. Aufgeteilt in drei Gruppen wurden wir durch die Gedenkstätte geführt. Eindrucksvoll erklärten die kompetenten Führer die Lebenssituation der Inhaftierten und die Funktionen der einzelnen Bauwerke. Nach dem Besuch der Baracke, dem Bunker und dem Museum besichtigten wir das Krematorium sowie die daran anschließende "Duschkabine und Desinfektionskammer". In diesen drei Stunden wurde uns die Grausamkeit des NS-Regimes deutlich vor Augen geführt.

  


 Fußball-Turnier am 20. und 21.12 

   

 


 Fit auf dem Tanzparkett - unsere 9. Klassen

Vielen Dank an das Fotostudio Denk, das uns das Bild zur Verfügung gestellt hat.


 Die 10. Klassen beim Eislaufen

 


Kuchen- und Punschverkauf durch den Elternbeirat


  

 Herzlichen Dank an den Elternbeirat :) 


 Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Kevin Schuster siegt an der Mittelschule Burgau

Kevin Schuster aus der Klasse 6a heißt der Sieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbes aller Sechstklässler an der Mittelschule Burgau. Er las aus dem Buch „Der Schatz von Atlantis“ von Gabriele Beyerlein.

Die Jurymitglieder Buchhändlerin Frau Waltraud Pfob, der ehemalige Rektor Günther Rucker und Rektorin Elisabeth Schlachter hatten es nicht leicht, da alle vier Klassensieger Kevin Schuster 6a, Schaette Benedikt 6a, Cecile Hörmann 6b und Halil Heiler 6b sich große Mühen gaben in Interpretation, Textverständnis und Einfühlungsvermögen. Erst das Lesen des unbekannten Textes brachte Klarheit. Kevin Schuster stach als Bester hervor und wird die Mittelschule Burgau im Frühjahr auf Kreisebene vertreten. Alle vier Teilnehmer erhielten Buchpreise vom Jurymitglied Frau Waltraud Pfob.

  

Bild: vorne von links Herr Günter Rucker, Halil Heiler, Rektorin Elisabeth Schlachter, Benedikt Schaette,
Klassenleiterin Gerti Poltnigg, der Sieger Kevin Schuster, Klassenleiterin Julia Gruhler, Frau Waltraud Pfob und Cecile Hörmann.
(Bild/Text: Mittelschule Burgau)
 
  

AIDS-Parcours der 9. Klassen

Gemeinsam mit Frau Bayer und Herrn Kastner vom Gesundheitsamt Günzburg haben die 9. Klassen den Aids-Parcours durchlaufen. Dort wurde die Krankheit, deren Verlauf und Schutzmöglichkeiten spielerisch erklärt. Die Schüler konnten an drei verschiedenen Stationen Punkte sammeln.

       


Zeichnen wie Mondrian - die Klasse 9b.

Das kann sich wirklich sehen lassen.

  


Die Klasse 5b hat ihn :)

Die Klasse 5b hat im PCB-Unterricht erfolgreich den Bunsenbrennerführerschein erworben. Gratulation. smile 

 


Mittelschule Burgau spendet für den Nikolauskonvoi

Fast 100 Weihnachtspakete haben die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Burgau gepackt. Sie sind bestimmt für den Nikolauskonvoi, der am 2. Dezember nach Rumänien startet. Mit dem Hilfsprojekt des Vereins Hinsehen und Helfen e.V. werden Menschen in den entlegenen, oft nur schwer zugänglichen Bergregionen rund um Craiova unterstützt. Für die Kinder dort ist dies oft das einzige Geschenk, das sie im Jahr erhalten – und für diejenigen, die gespendet haben, eine Selbstverständlichkeit: „Wir möchten den Kindern helfen, die eigentlich gar nichts haben“, sagt Jonas, ein 8-Klässler. Und Rektorin Elisabeth Schlachter fügt hinzu: „Es ist bemerkenswert mit welcher Freude die Jugendlichen sich immer wieder daran beteiligen.“ Wer mehr wissen will, kann sich unter www.nikolauskonvoi.de informieren. 

             


Supermarkterkundung der Klasse 6b

Im Rahmen des AWT-Unterrichts besuchte die Klasse 6b einen Supermarkt. Die Kinder sollten in Kleingruppen Verschiedenes zur Atmosphäre, Kinderfreundlichkeit, Preisen und Aufbau der Regale herausfinden und vergleichen. Ziel ist ein zielorientiertes Zurechtfinden und kostengünstiges Einkaufen. - Na, dann könnt ihr eure Eltern beim nächsten Einkauf ja bestens beraten. smile

 


Willkommen an der Mittelschule Burgau: unsere Jüngsten - die 5. Klassen

Herzlichen Dank an die Bäckerei Zinner.:)

„Möglichst viele sollten möglichst viel wissen.”
Richard von Weizäcker